Cantuccini

Zum Espresso gehören bei uns Cantuccini und natürlich gehören sie auch zu einem leckeren Moscato oder Vin Santo. Ich habe vor etlichen Jahren schon einmal probiert welche zu machen, aber das war nicht so toll. Nun habe ich mich wieder herangewagt und diesmal sind sie einfach prima geworden.

Natürlich passen Cantuccini auch bestens zu einer Teaparty wie dem Knusper O’Clock-Event (Besucht das Knusperstübchen für dieses tolle Event).

Cantuccini

Cantuccini

Zutaten (für ca. 600g. Cantuccini)

  • 180g. Mandeln, ganz
  • 250g. Mehl
  • 200g. Zucker
  • 1 TL Backpulver (ich habe mal Dr. Backpulver mit Safran ausprobiert)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Fläschen Bittermandelaroma
  • eine Prise Salz
  • 25g. Butter (Zimmertemperatur)
  • 2 Eier (M)

Zubereitung

Die Mandeln häuten indem man sie für ca. 1 Minute in kochendes Wasser gibt, danach mit kaltem Wasser abkühlt und aus den Häuten quetscht. Gut trocknen lassen.

Aus Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz, Bittermandelaroma auf der Arbeitsfläche einen kleinen Krater formen. Die Eier in die Mulde geben und die weiche Butter auf dem Randverteilen. Zügig zu einem festen Teig verkneten. Nicht zu lange, sonst wird der Teig zu weich und klebrig. Die Mandeln unterkneten.

Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 200  °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in 6 Kugeln teilen. Aus jeder Kugel eine ca. 25cm lange Rolle formen. Auf das Backblech legen. Zwischen den einzelnen Rollen mindestens 5 cm Abstand lassen.

Die Rollen jetzt ca. 15 Minuten vorbacken (zweite Schiene von unten).

Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Rollen jetzt schräg in ca. 1cm lange Scheiben schneiden. Das Backpapier vom Backblech entfernen und die Cantuccini mit einer Schnittseite auf das Backblech legen. Jetzt noch ca. 10 – 15 Minuten bei 200°C fertig backen. Die Cantuccini sind gut, wenn sie goldbraun sind.

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Wenn sie kalt sind in einer Blechdose lagern.

Und hier nochmal der Link zum Knusper o’clock vom Knusperstübchen:

Teaparty

Advertisements
Kategorien: Backen, Italienisch, Klassisch, Vegetarisch | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Cantuccini

  1. Ach wie wundervoll. So lange wollte ich auch mal wieder Cantuccini backen. Die knusprigen Teilchen sind perfekt zum Tee. Vielen Dank, dass Du bei Knusper o’clock dabei bist. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  2. Ich liiiiebe Cantuccini 😀 Und deine Tasse ist ja wirklich ein Traum. Eine perfekte Kombination, da will man direkt ins Bild schlüpfen. 😉
    Alles Liebe ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: